Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Hier finden Sie alle Informationen über das Institut und seine Einrichtungen, zu Studium, Lehrveranstaltungen und Prüfungen.

Das Institut für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft wurde im Jahr 2011 an der Mainzer Johannes Gutenberg-Universität begründet. Es setzt sich aus vier akademischen Disziplinen zusammen, die jeweils über eine längere eigenständige Fachgeschichte verfügen. Konkret handelt es sich dabei um die Fächer Filmwissenschaft, Mediendramaturgie, Theaterwissenschaft und Kulturanthropologie/Volkskunde.

Der Zusammenschluss dieser vier gleichberechtigten Partner kam unter dem Eindruck des Bologna-Prozesses und der Einführung der neuen BA/MA-Studiengänge an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz zustande. Bei dieser Gelegenheit wurde zunächst eine engere Zusammenarbeit in der Lehre verabredet, um eine möglichst fundierte Ausbildung im Bereich der modernen Kultur- und Medienwissenschaften zu gewährleisten.

Als Ergebnis entstand der integrierte Studienbereich „Kultur – Theater – Film“, der neben seiner eigentlichen Bestimmung als transdisziplinäre Lehr- und Lernplattform inzwischen wichtige Anregungen für weitere Kooperationen zwischen den im Institut zusammengeschlossenen Fächern bietet.