05.10.2016 - 06.10.2016: Einladung zu den Probevorträgen zur Besetzung einer Professur für Medienkulturwissenschaft
Die Probevorträge, die im Zusammenhang mit der Besetzung einer W2-Professur für Medienkulturwissenschaft im Fachbereich 05 – Philosophie und Philologie stattfinden, werden ab 11 Uhr im P 6 im Philosophicum zu hören sein. Wir freuen uns über eine rege Teilnahme.

Das komplette Programm finden Sie hier.

16.09.2016 - 09.11.2016: Sonderausstellung "Die Braut, der Hammer und das Fahrrad"
Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz begeht in diesem Jahr den 70. Jahrestag ihrer Wiedereröffnung. Aus diesem Anlass ist vom 16. September bis zum 9. November 2016 im Mainzer Rathaus eine Sonderausstellung zu sehen, die ganz persönliche Einblicke in die Universitätsgeschichte gibt.

Wie haben die Mainzerinnen und Mainzer und insbesondere ehemalige Studierende und Mitarbeiter der Universität den Aufbau des Campus und seine Entwicklung über die Jahrzehnte hinweg erlebt? Wie hat die Universität die Stadt und ihre Menschen geprägt? Welche besonderen Ereignisse sind im Gedächtnis geblieben? Wie lebte, studierte und arbeitete es sich auf dem Campus?

Diesen Fragen sind Studierende der Archäologie, Geschichte sowie der Kulturanthropologie/Volkskunde im Sommersemester 2016 im Rahmen einer interdisziplinären Lehrveranstaltung nachgegangen. Archivalische und ethnographische Zugänge wurden dabei bemüht. Die Sonderausstellung zeigt die Ergebnisse des ambitionierten Projektseminars. Vorgestellt werden interessante Objekte mit spannenden Geschichten, die zum Teil seit Jahrzehnten im Verborgenen geschlummert haben.

... Link 
Neuerscheinung "Schamanische Sinnentwürfe?"
In der Reihe "Mainzer Beiträge zur Kulturanthropologie/Volkskunde" ist die Dissertation von Mirko Uhlig erschienen: "Schamanische Sinnentwürfe? Empirische Annäherungen an eine alternative Kulturtechnik in der Eifel der Gegenwart"... Link 
31.08.2016: Ausstellungsrundgang mit Jun.-Prof. Dr. Benjamin Wihstutz und Stefanie Böttcher
Am Mittwochabend um 19 Uhr laden Jun.-Prof. Dr. Benjamin Wihstutz und die Leiterin der Kunsthalle Mainz, Stefanie Böttcher alle Interessierten zu einem gemeinsamen Rundgang durch die Performance-Ausstellung "Detail ist alles" ein.
Livehörspiel "Der Leichenräuber"
Die Hochschulgruppe Mienenspiel präsentiert das Livehörspiel Der Leichenräuber:

Wann?: 19., 20. und 22. Juli
Wann genau?: 20 Uhr
Wo?: Hörsaal P1, Uni-Campus Mainz
Kostet?: 4€ regulär, 3€ ermäßigt
Kontakt:

22.07.2016: Kurzfilmpräsentation der Filmwissenschaft
Am Freitag, dem 22. Juli 2016, zeigt die Filmwissenschaft sechs ca. zehnminütige Kurzfilme, die im Sommersemester 2016 im Rahmen der Übung „Filmischer Modellversuch“ entstanden sind. Die Vorführung der Filme findet ab 19 Uhr im Hörsaal N2 („Muschel“) auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität statt. Karten für die Vorführung können ab dem 18.07.2016 im Foyer des Georg Forster-Gebäudes gegen einen kleinen Unkostenbeitrag von 2 Euro im Vorverkauf oder für 3 Euro an der Abendkasse erworben werden.
Im Anschluss an die Veranstaltung findet ab ca. 21 Uhr das traditionelle Sommerfest der Filmwissenschaft auf dem Gelände des Medienhauses (Wallstr. 11) statt, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind. 
Melden Sie sich jetzt an für den neuen N e w s l e t t e r der Theaterwissenschaft:
Sie werden hier versorgt mit Informationen zu Aktivitäten und Veranstaltungen der Theaterwissenschaft an der JGU, außerdem schicken wir Stellenangebote/Praktikumsausschreibungen oder Aufrufe zur Teilnahme an Projekten aktueller und ehemaliger Studierender bzw. von Kooperationspartnern der Theaterwissenschaft herum.
Bitte melden Sie sich mit einer Mailadresse an, die Sie ggf. auch nach Ihrem Studium noch verwenden, sofern Sie die Informationen weiterhin erhalten und mit der Theaterwissenschaft in Kontakt bleiben möchten.
Sie können hier die Liste über diesen suchen und abonnieren.
Wichtige Informationen für Studieninteressierte und Studienbewerber_innen
Liebe Studieninteressierte,
liebe Studienbewerber_innen,

zum Wintersemester 2016/17 treten vorbehaltlich der Veröffentlichung im Veröffentlichungsblatt der Johannes Gutenberg-Universität in den Bachelor-Studiengängen am Institut für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft neue Prüfungsordnungen (POs) in Kraft. Wichtige, für Sie relevante Informationen dazu bekommen Sie hier:... Link 
Neuerscheinung „Cowboy und Indianer – Made in Germany“
In der Zeitschrift "Informationen der Gesellschaft für Volkskunde in Rheinland-Pfalz" ist die Neupublikation „Cowboy und Indianer – Made in Germany“ erschienen. Sie bildet den Abschluss des großen Projekts im Masterstudiengang Kulturanthropologie/Volkskunde, das im SoSe 2015 und WiSe 2015/2016 in Kooperation mit dem Badischen Landesmuseum Karlsruhe durchgeführt wurde.... Link 

Kontakt Institutsleitung
Univ.-Prof. Dr. Alexandra Schneider

Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Mediendramaturgie
FB 05 – Institut für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft
Medienhaus
Wallstr. 11
55122 Mainz

Raum 00-252

Tel.: +49 6131 39-31730
Fax: +49 6131 39-31719
E-Mail: a.schneider@uni-mainz.de


Kontakt Sekretariat
Heike Krost

Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Filmwissenschaft/Mediendramaturgie
FB 05 – Institut für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft
Medienhaus
Wallstr. 11
55122 Mainz

Raum 00-232

Tel.:  +49 6131 39-31720/ -31721
E-Mail: krosth@uni-mainz.de


Zum Inhalt der Seite springen Zur Navigation der Seite springen