Curriculum Vitae Dr. Stefanie Husel

Akademische Laufbahn

Promotion

Goethe-Universität Frankfurt a.M 

 

01/2014

Abschluss der Promotion mit der Disputation. Bewertung summa cum laude

 

04/2013

Eröffnung des Promotionsverfahrens

 

Hochschulstudium
09/1999 - 07/2005

Ludwig Maximillian Universität München (LMU)
Magister Artium in Theaterwissenschaft, Soziologie und Pädagogik an der LMU München (1.0 "mit Auszeichnung")

 

Schulausbildung
06/1999
Gymnasium bei St. Anna
Augsburg/Abitur
 

 Stipendien

09/2007 - 06/2008

Frankfurt Graduate School FGS
Vorbereitende Forschung zum Dissertationsprojekt (Kurzzeitstipendium) 

09/2004 - 07/2005 Heinrich Böll Stiftung
Studienstipendium

 Berufstätigkeit:   Wissenschaft

seit 02/2014  Theaterwissenschaftliches Institut, Gutenberg Universität Mainz (JGU) 
  Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Forschung, Lehre & Wissenschaftsmanagement, Koordination des Internationalen Promotions Programms (IPP) Performance und Media Studies und der DAAD-IP Summer School Concepts of Holiness
seit 04/2013 Forschungszentrum für Sozial- und Kulturwissenschaften, JGU Mainz
Wissenschaftliche Koordinatorin Koordination von Drittmittelanträgen, Veranstaltungen, interdisziplinärer Zusammenarbeit und Betreuung der Doktorandengruppe
09/2008-12/2010 Forschungszentrum für Sozial- und Kulturwissenschaften, JGU Mainz
wissenschaftliche Hilfskraft/Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Mitarbeit am DFG Antrag für die inzwischen bewilligte Forschergruppe Un/Doing differences (DFG-FOR 1939), Tagungs-Organisation, u.v.a.
09/2008 - 03/2009

Institut für Soziologie, JGU Mainz
Lehrbeauftragte Interdisziplinäres Hauptseminar für Studierende der Soziologie/Diplomstudiengang

 BERUFSTÄTIGKEIT: BILDENDE KUNST UND THEATER

09/2011-03/2013  Freiberufliche Tätigkeit, Düsseldorf
Dramaturgin und Dramturgie-Dozentin
u.a. für das Ausstellungsprojekt SzenoTest im Rahmen von Szenen des Subjekts,
VW-Stiftung gefördertes Dilthey-Projekt von Céline Kaiser
04/2007-08/2007 Rohkunstbau Festival Darstellende Kunst, Berlin/Potsdam
Organisation, Koordination, Öffentlichkeitsarbeit  und dramaturgische Betreuung von fünf unterschiedlichen
Theater- und Live-Art-Produktionen, operatives Controlling und Öffentlichkeitsarbeit, Bericht an das SPI sowie die Bundeszentrale für politische Bildung 
03/2006-05/2006 Midnight Canteen, Berlin
Performance-Installation von Heman Chong und Max Schumacher
Dramaturgische Betreuung der Veranstaltung, Koordination des Förderantrags
(Hauptstadtkulturfonds), operatives Controlling und Öffenlichkeitsarbeit
09/2005-02/2006 Hebbel am Ufer (HAU 1-3), Berlin
Produktionsleitung und Assistenz Kuration
100° Berlin Festivals (Showcase der freien Szene Berlin, auf den Bühnen des HAU und der Sophiensaele, etwa 600 Künstler präsentierten sich an vier Tagen), Assistenz bei Theater-Kuratorin Carena Schlewitt
02/2002-11/2003 Metropol Theater, München
Licht- und Tontechnikerin
Produktionen: Das Ballhaus, Der Kirschgarten, Broadway Danny Rose, I Hired a Contract Killer, Das Fest, Die drei
Leben der Lucie Cabrol (Bayerischer Theaterpreis 2002), Ladies Night, Vagina Monologe, Kiebich und Dutz

 EIGENE KÜNSTLERISCHE ARBEITEN, VOLONTARIATE, FORTBILDUNG

08/2012-heute Freie englischesprachige Theatergruppe "Play Here Now", Düsseldorf
Dramaturgie 
01/2012-08/2013 Impulse Festival 2011, Köln/Bochum
Künstlerbetreuung PEACHES (kanadische Musikerin)
03/2011-04/2011 Symposium Heimspiel, Schauspiel Köln
Pecha-Klucha Präsentation/Kick-off zum performativen Projekt Reise ins
Gurkenland
05/2010 Forced Entertainment, PACT Zollverein, Essen
Probenbegleitung: The Thrill of it All
Interviewserie mit Tim Etchells
05/2008-01/2009 Frankfurt Graduate School (FGS)
Erwerb von Schlüsselqualifikationen in Hochschuldidaktik, wissenschaftlichem Schreiben, Academic Writing in Englisch, Zeitmanagement u.a.
02/2008-03/2008 Forced Entertainment, Sheffiel/Leeds (UK)
Forschungsaufenthalt, teilnehmende Beobachtung bei Proben und Aufführungen zu Bloody
Mess

08/2006  Steirischer Herbst, Graz (AT)
Textbeitrag zu Tim Etchells Arbeit Wall of Sound 
06/2006 Forced Entertainment, Volksbühne, Berlin
Probenbegleitung: The World in Picutes
12/2003-06/2004 Karaoke theaterTM; Pathos Transport Theater, München
Dramaturgie und Produktionsleitung
10/2003 - 11/2003 Forced Entertainment, Akademietheater, München
Probenbegleitung: Bloody Mess
04/2013 Ballett Frankfurt, Frankfurt a.M.
Workshop bei William Forsythe
11/2001-12/2001 Performance Mess, vis-a-vis US Konsulat, München
Performance am 4. Advent 2001, Konzeption und Mitwirken als Performerin
08/2001-02/2002 Metropoltheater, München u. Tournee
Regieassistenz
Abendspielleitung und technische Betreuung für das Kinderstück Kiebich und Dutz

 MITGLIEDSCHAFTEN

Dramturgische Gesellschaft
Gesellschaft für Theaterwissenschaft (gtw.)
Arbeitsgruppe Theorie & Praxis der gtw.
Arbeitsgruppe Dramaturgie der gtw.

SPRACHKENNTNISSE

Deutsch  Muttersprache 
Englisch verhandlungssicher
Spanisch gute Grundkenntnisse
Französisch gute Grundkenntnisse
Niederländisch gute Grundkenntnisse

ALLGEMEINE IT-KENNTNISSE

Textverarbeitung/Präsentation: MS-Office (sehr gute Kenntnisse); iWork (sehr gute Kenntnisse); Adobe Acrobat (sehr gute Kenntnisse( - Bildbearbeitung: Photoshop (gute Kenntnisse) - Content Management-Systeme: WordPress & Drupal (sehr gute Kenntnisse)

EHRENAMTLICHE TÄTIGKEIT

Mentoring: http://www.arbeiterkind.de/