Studium

Das Institut für Film-, Theater-, Medien- und Kulturwissenschaft bietet sowohl Bachelor- als auch Masterstudiengänge an.

Seit der schrittweisen Umstellung auf konsekutive Studiengänge ab dem Jahre 2008/2009 bietet das Institut für Film-, Theater-, Medien- und Kulturwissenschaft nunmehr drei grundständige B.A.-Studiengänge im integrierten Studienbereich Kultur Theater Film sowie vier weiterführende M.A.-Studiengänge an. Im Einzelnen können am Institut folgende Studien aufgenommen werden:

B.A. Filmwissenschaft als Kernfach oder Beifach
B.A. Theaterwissenschaft als Kernfach oder Beifach
B.A. Kulturanthropologie/Volkskunde als Kernfach oder Beifach

M.A. Filmwissenschaft/Mediendramaturgie – Schwerpunkt Filmwissenschaft
M.A. Filmwissenschaft/Mediendramaturgie – Schwerpunkt Mediendramaturgie
M.A. Theaterwissenschaft
M.A. Kulturanthropologie/Volkskunde

Die Einrichtung des Studienbereichs trägt der Tatsache Rechnung, dass seit einigen Jahren die kulturhistorische und kulturtheoretische Erforschung des Alltags auch in der Theaterwissenschaft und Filmwissenschaft auf große Resonanz stößt, wie umgekehrt Theater und Film für kulturwissenschaftliche Fragestellungen von großer Bedeutung sind: Die turns zum Kulturellen, zum Visuellen und zum Performativen greifen ineinander und führen die drei beteiligten Disziplinen in ihrem Interesse für das Symbolische und dessen Deutung zusammen. Die Theaterwissenschaft, die historisch am stärksten ausgreift, sieht in frühesten Formen des Rituals theatrale, also ästhetisch-symbolische Verdichtungen alltäglicher Praxis, die bis in die Gegenwart nachwirken. Die Filmwissenschaft, deren Medium eines der Moderne ist, befasst sich mit der sinnlichen Wahrnehmung und dem deutenden Verstehen von ästhetischen Bildern als Elementen alltäglicher Praxis, wobei diese Praxis einem kulturellen und technischen Wandel unterliegt. Die Kulturanthropologie/Volkskunde erforscht Formen der alltäglichen kulturellen Praxis in historischer und gegenwartsbezogener Perspektive und fragt nach dem Selbstverständnis der handelnden Menschen.


Gemeinsame Lehrveranstaltungen im integrierten Studienbereich

S. Medienkultur und Stadtforschung

Tom Ullrich M.A.

Kurzname: S Medienkultur&Stadt
Kursnummer:

Inhalt

„Sich in einer Stadt nicht zurechtfinden heißt nicht viel. In einer Stadt sich aber zu verirren, wie man in einem Walde sich verirrt, braucht Schulung.“ (Walter Benjamin) Wie aber können wir lernen, uns „in einer Stadt“ auf produktive Weise zu verirren, auf welchen Wegen und Umwegen lässt sich Urbanität erforschen und was kann Medienkultur dazu beitragen? 

Am Beispiel zweier herausragender Metropolen der Moderne, Berlin und Paris, bietet das Seminar eine Einführung in medienkulturwissenschaftliche Fragestellungen und Herangehensweisen. Im Zentrum des Seminars stehen die vielfältigen Diskurse des Nachdenkens über Großstadt am Anfang des 20. Jahrhunderts. Hierfür lernen wir eine breite Medien- und Kulturgeschichte urbaner Phänomene und Medien kennen: Flanerie und Vergnügungskultur, Stadtfilme und Straßenfotografie, Rundfunk und Rohrpost, Architektur und Straßenbeleuchtung, Verkehr und Stadtplanung. 

Wie verschieben sich die Grenzen von Öffentlichem und Privatem? Welche Praktiken wirken in den Räumen der Arbeit, des Verkehrs, der Erholung, der Kunst und des Konsums? Was macht der/die Großstädter/in mit diesen Räumen und was machen diese mit ihnen? Diskutiert werden Texte von Georg Simmel, Walter Benjamin, Siegfried Kracauer und Michel Foucault u.a. sowie neuere Ansätze der Stadtforschung, etwa der Stadtanthropolgie, der Urban Studies und der Akteur-Netzwerk-Theorie.  
 

Zusätzliche Informationen

Vorausgesetzt werden Ihre aktive Teilnahme und Diskussionsbereitschaft sowie die Offenheit für unterschiedliche methodische Zugänge. Zum Seminar gehören zudem einige wenige Filmsichtungstermine (SLS), auf die wir uns gemeinsam zum Semesterstart verständigen werden. Außerdem ist eine kleine Exkursion in Planung. Näheres wird in der ersten Sitzung bekannt gegeben.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
19.04.2018 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr01 002 Seminarraum
181 - Medienhaus
26.04.2018 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr01 002 Seminarraum
181 - Medienhaus
03.05.2018 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr01 002 Seminarraum
181 - Medienhaus
17.05.2018 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr01 002 Seminarraum
181 - Medienhaus
24.05.2018 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr01 002 Seminarraum
181 - Medienhaus
07.06.2018 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr01 002 Seminarraum
181 - Medienhaus
14.06.2018 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr01 002 Seminarraum
181 - Medienhaus
21.06.2018 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr01 002 Seminarraum
181 - Medienhaus
28.06.2018 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr01 002 Seminarraum
181 - Medienhaus
05.07.2018 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr01 002 Seminarraum
181 - Medienhaus

Semester: SoSe 2018